Männer in Florida nötigen Alligator zum Biertrinken

  • Zwei Männer sollen in Florida einen Alligator mit Alkohol abgefüllt haben.
  • Die Polizei nahm die jungen Männer fest.
  • Die Männer sollen das Tier mitten auf der Straße eingefangen haben.
Anzeige
Anzeige

Miami. Zwei junge Männer sollen in Palm City in Florida versucht haben, einen Alligator zum Biertrinken zu zwingen. Jetzt haben sie Ärger mit der Polizei.

Wie das regionale Nachrichtenportal „TC Palm“ berichtet, hatte ein 26-Jähriger das Reptil auf einer Straße mit bloßen Händen gefasst und provoziert. Sein 27-jähriger Begleiter soll seinen Arm zum Tier gehalten haben, sodass der Alligator zum Beißen das Maul öffnete. Daraufhin schüttete er ihm Bier ins Maul.

Das Tier habe darauf „aggressiv“ reagiert, heißt es in dem Bericht. Später hätten die Männer den Alligator wieder freigelassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Kurzzeitig festgenommen, auf Kaution wieder frei

Der 26-Jährige und der 27-Jährige seien am vergangenen Donnerstag von der Polizei festgenommen worden. Ihnen wird angelastet, den Alligator gesetzeswidrig festgehalten zu haben. Nach kurzer Zeit seien die beiden aber gegen Kaution wieder freigelassen worden.

Der 27-Jährige habe ausgesagt, dass er selbst vor dem Vorfall ein paar Bier getrunken habe. Betrunken gewesen sei er aber nicht.

Anzeige

RND/msc