• Startseite
  • Panorama
  • Mann würgt Frau mit Fahrradschloss - Festnahme wegen versuchten Totschlags

Mann würgt Frau mit Fahrradschloss - Festnahme wegen versuchten Totschlags

  • Am Dienstagabend soll ein Mann in Kiel eine Frau auf offener Straße mit einem Fahrradschloss gewürgt haben.
  • Ein Bekannter sei der Frau zu Hilfe gekommen und habe den Angreifer weggestoßen, teilte die Polizei mit.
  • Der 31-Jährige wurde wegen versuchten Totschlags festgenommen.
Anzeige
Anzeige

Kiel. Nach einem Angriff auf eine Frau auf offener Straße hat die Kieler Polizei einen 31-Jährigen wegen versuchten Totschlags festgenommen. Der Mann soll die ihm bekannte 21-Jährige am Dienstagabend im Stadtteil Gaarden gegen 22.45 Uhr zu Boden geschubst und anschließend vermutlich mit einem Fahrradschloss gewürgt haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein Bekannter sei der Frau zu Hilfe gekommen und habe den Angreifer weggestoßen.

Polizei sucht Zeugen

Der Tatverdächtige flüchtete nach Polizeiangaben zunächst mit dem Fahrrad. Beamte nahmen ihn am frühen Mittwoch gegen 2.30 Uhr in seiner Wohnung fest. Er sollte auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei sucht Zeugen der Tat, insbesondere einen Zeugen, der der Frau wieder auf die Beine half. Gleiches gilt für Zeugen, denen ein schwarzes Fahrradschloss aufgefallen ist. Es wurde nicht gefunden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen