Mann will sich einkleiden und bleibt in Container stecken

  • Drei Jogger entdeckten einen Fuß, der aus einem Altkleidercontainer ragte.
  • Sie riefen die Feuerwehr, die einen 30-jährigen Mann aus dem Inneren befreite.
  • Er hatte sich neu einkleiden wollen und kam dann nicht mehr alleine aus dem Container raus.
Anzeige
Anzeige

Drensteinfurt. Ein Fuß, der aus einem Altkleidercontainer ragt: Bei diesem Anblick dachten drei Jogger in Drensteinfurt südlich von Münster zunächst an einen Scherz. Als sich der Fuß dann bewegte, liefen die Sportler zurück und fanden im Inneren einen 30-Jährigen, der nicht mehr aus dem Container heraus kam, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Sie setzten einen Notruf ab - und die Feuerwehr befreite den Eingeschlossenen. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann ohne festen Wohnsitz sich neu einkleiden wollen und war dabei in die missliche Lage geraten.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen