• Startseite
  • Panorama
  • Mann will Maulwurfshügel mit Böllern wegsprengen - schwer verletzt

Mann will Maulwurfshügel mit Böllern wegsprengen - schwer verletzt

Mit rabiaten Methoden geht ein Mann aus Thüringen gegen Maulwürfe vor - und landet am Ende im Krankenhaus.

Anzeige
Anzeige

Sulza. Ein Mitarbeiter der Gemeinde Sulza in Thüringen hat sich beim Versuch, Maulwurfshügel mit Böllern zu entfernen, schwer verletzt. Der 47-Jährige wurde mit Verletzungen am Fuß und am Auge in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Jena am Mittwoch mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 47-Jährige am Dienstagnachmittag die Böller in die Maulwurfshügel gesteckt und angezündet. Dabei stellte er sich mit dem Fuß auf einen der Hügel. Bei der Explosion verletzte er sich.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen