Mann will Freundin im Gefängnis sehen und bettelt um Verhaftung

  • Ein 47-jähriger Amerikaner wollte unbedingt ins Gefängnis, weil seine Freundin dort war.
  • Er stahl einen Laptop, schubste Polizisten und kaufte allerlei Drogen, um verhaftet zu werden.
  • Ob er sie nach seiner Verhaftung gesehen hat, ist aber unbekannt.
Anzeige
Anzeige

Lancaster. Ein US-Bürger hat in Kentucky einige Mühe darauf verwendet, um zu seiner Freundin ins Gefängnis zu kommen. Der 47-Jährige habe am Samstag die Polizei gerufen, um einen gestohlenen Laptop zu melden, teilte die Polizei im Bezirk Garrard mit. Als ein Ordnungshüter die Wohnung des Mannes aufsuchte, war dieser ziemlich berauscht und bat den Beamten, ihn ins Gefängnis zu stecken. Seine Freundin sitze eine fünfmonatige Haftstrafe ab und er müsse zu ihr, weil sie sonst unter Stress gerate.

Um seiner Bitte Nachdruck zu verleihen und verhaftet zu werden, schubste der 47-Jährige den Angaben zufolge den Polizisten. Doch der zögerte so lange, bis der Mann schließlich Heroin, Methamphetamin und Drogenzubehör aus der Tasche zog. Medien zufolge wird er jetzt wegen Beleidigung und Drogenbesitzes angeklagt. Ob er seine Freundin im Gefängnis zu Gesicht bekommen hat, blieb unklar.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen