• Startseite
  • Panorama
  • Mann tot aus Altkleidercontainer geborgen – offenbar tragischer Unglücksfall

Mann tot aus Altkleidercontainer geborgen – offenbar tragischer Unglücksfall

  • Bei Siegen liegt ein Mann kopfüber in einem Altkleidercontainer.
  • Die Rettungskräfte können nur noch den Tod der Person feststellen.
  • Die Polizei geht von einem tragischen Unglücksfall aus.
Anzeige
Anzeige

Siegen. In Hilchenbach bei Siegen ist am Mittwochmorgen ein Toter in einem Altkleidercontainer an einem Einkaufsmarkt entdeckt worden. Die Identität des etwa 30- bis 45-jährigen Mannes stand zunächst nicht fest. Hinweise auf Gewalteinwirkung gebe es nicht. Es sei von einem tragischen Unglücksfall auszugehen, teilte die Polizei mit.

Eine Zeugin habe gegen 5.30 Uhr den leblosen Mann bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert, sagte ein Polizeisprecher. Die Beine des Mannes hätten noch aus der Einwurfklappe des Containers herausgeschaut. Die Feuerwehr habe den Mann geborgen, ein Notarzt habe den Tod festgestellt.

Der Mann sei nach aktuellem Kenntnisstand möglicherweise ein Obdachloser gewesen, teilte die Polizei mit. Es könne sein, dass er versucht habe, etwas aus dem Container herauszuholen, sagte der Polizeisprecher. Zuvor hatte die „WAZ“ berichtet.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen