NRW: Mann in Solingen nach Sturz in überflutetem Keller gestorben

  • Ein 82-Jähriger geht in Solingen in seinen überfluteten Keller.
  • Dort stürzt er, sein Kopf gerät unter Wasser.
  • Der Mann stirbt wenig später im Krankenhaus.
Anzeige
Anzeige

Solingen. In Solingen (Nordrhein-Westfalen) ist ein 82 Jahre alter Mann nach einem Sturz im überfluteten Keller seines Hauses gestorben. Bei dem Sturz sei er mit dem Kopf unter Wasser geraten, sagte eine Sprecherin der Wuppertaler Polizei am Donnerstag.

Nach Angaben der Stadt Solingen war der Mann aus einem Kellerschacht gerettet und wiederbelebt worden. Er sei nach dem Transport ins Krankenhaus gestorben.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen