• Startseite
  • Panorama
  • Mann greift Hotelgast mit Küchenmesser an: 41-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen

Mann greift Hotelgast mit Küchenmesser an: 41-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen

  • Ein Mann hat in einem Hotel in Kaiserslautern am Mittwoch einen 39-Jährigen mit einem Küchenmesser verletzt.
  • Das Opfer hatte sich zuvor wegen Ruhestörung bei dem 41-Jährigen beschwert.
  • Der Angreifer ist kein unbeschriebenes Blatt, weshalb er in eine Psychiatrie eingewiesen wurde.
Anzeige
Anzeige

Kaiserslautern. Ein Mann soll einen 39-Jährigen in Kaiserslautern mit einem Küchenmesser angegriffen und am Hals verletzt haben. Der 41 Jahre alte Angreifer wurde in einer Psychiatrie untergebracht, wie die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern am Donnerstag mitteilte.

Eine psychische Erkrankung wurde demnach im September 2019 in einem anderen Verfahren gegen den 41-Jährigen festgestellt. Damals entschied das Gericht allerdings, dass die Gründe für eine Unterbringung des Mannes in einer Psychiatrie nicht ausreichten.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 41-Jährigen den Angaben zufolge vor, den 39 Jahre alten Mann in einem Hotel in Kaiserslautern, in dem beide für längere Zeit wohnten, am frühen Mittwochmorgen unvermittelt angegriffen zu haben. Der 41-Jährige sagte laut Staatsanwaltschaft, er habe sich verteidigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

39-Jähriger leicht verletzt

Anzeige

Das Opfer soll sich bei dem 41-Jährigen demnach wegen Ruhestörung beschwert haben, weil dieser sich laut auf dem Hotelflur mit einer anderen Person gestritten habe. Der 39-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Gegen den 41-Jährigen ermittelt die Staatsanwaltschaft den Angaben zufolge wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen