• Startseite
  • Panorama
  • Mann baut Unfall mit 5,24 Promille – und fragt die Polizisten nach einer Zigarette

Mann baut Unfall mit 5,24 Promille – und fragt die Polizisten nach einer Zigarette

  • Im österreichischen Ansfelden baut ein 24-Jähriger einen Auffahrunfall.
  • Polizisten führen bei dem Mann einen Alkoholtest durch – mit einem erstaunlichen Ergebnis.
  • Rekordverdächtige 5,24 Promille ergibt der Test.
Anzeige
Anzeige

Ansfelden. Im oberösterreichischen Ansfelden hat ein sturzbetrunkener Autofahrer einen Unfall gebaut – ein Alkoholtest ergab laut “Passauer Neue Presse” (PNP) 5,24 Promille. Doch während die meisten Menschen bei dieser Menge Alkohol bereits im Krankenhaus liegen, fuhr der Mann noch mit seinem Auto und verursachte dabei einen Auffahrunfall.

Der 24-Jährige machte bei der Unfallaufnahme einen betrunkenen Eindruck, die Polizisten führten daraufhin einen Alkoholtest durch, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion Oberösterreich. Trotz des rekordverdächtigen Wertes habe sich der Fahrer noch gut mit der Polizei verständigen können – laut dem Sprecher fragte er die Polizisten sogar noch nach einer Zigarette.

RND/lth

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen