• Startseite
  • Panorama
  • Mann auf Spielplatz rassistisch beleidigt, geschlagen und mit Pistole bedroht

Mann auf Spielplatz rassistisch beleidigt, geschlagen und mit Pistole bedroht

  • In Altglienicke soll ein 39 Jahre alter Mann von einer Frau beleidigt und geschlagen worden sein.
  • Der Lebensgefährte der Frau soll den Mann im Anschluss mit einer Pistole bedroht haben.
  • Das flüchtige Paar wurde von der Polizei in seiner Wohnung gestellt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Ein 39 Jahre alter Mann soll in Berlin-Altglienicke auf einem Kinderspielplatz von einer Frau rassistisch beleidigt worden sein. Anschließend soll es am Sonntagmittag in der Ortolfstraße zu einem Streitgespräch gekommen sein, bei dem die 44 Jahre alte Verdächtige dem Mann mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben soll, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 29-jährige Lebensgefährte der Frau soll den Mann zudem mit einer Pistole bedroht haben, die er aus dem Auto der Frau holte. Später stellte sich heraus, dass die Waffe ein Spielzeug war. Das Paar soll mit dem Auto davongefahren sein, wurde jedoch in der gemeinsamen Wohnung gestellt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen