• Startseite
  • Panorama
  • Mädchen verteilt Tabletten im Freibad: zwei Kinder auf Intensivstation

Mädchen verteilt Tabletten im Freibad: zwei Kinder auf Intensivstation

  • Eine Zwölfjährige soll in einem Freibad in Hildesheim rezeptpflichtige Tabletten verteilt haben.
  • Zwei elfjährige Kinder mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.
  • Sie wurden auf der Intensivstation behandelt.
Anzeige
Anzeige

Hildesheim. Nach der Einnahme von rezeptpflichtigen Tabletten in einem Freibad im niedersächsischen Hildesheim sind zwei elfjährige Kinder auf der Intensivstation behandelt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, bekamen der Junge und das Mädchen am Sonntagnachmittag starke gesundheitliche Probleme, die Badeaufsicht wählte den Notruf.

Die Ermittler gehen davon aus, dass ein 12 Jahre altes Mädchen den Kindern die Tabletten gab.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen