Mädchen schließt sich versehentlich in Packstation ein

  • In eine Packstation gehören Pakete, sicherlich keine zwölfjährigen Mädchen.
  • Eine junge Düsseldorferin klettert trotzdem in eines der Fächer - und kommt dann nicht mehr heraus.
  • Ein Fall für die Feuerwehr.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. Eine Zwölfjährige hat sich in Düsseldorf versehentlich in einer Packstation eingeschlossen und ist von der Feuerwehr gerettet worden. Das Missgeschick passierte am Sonntag gegen 19 Uhr im Beisein von Freundinnen des Mädchens, wie die Feuerwehr mitteilte.

„Die Freundinnen konnten ihr auch nicht helfen und riefen umgehend die Feuerwehr und ihre Eltern zur Hilfe“, hieß es weiter. Feuerwehrleute hätten die Zwölfjährige zunächst beruhigt. „Sie saß unverletzt in der Packstation und war mit technischem Gerät schnell befreit.“

Danach wurde sie vom Rettungsdienst untersucht - und konnte unverletzt mit den Eltern und ihren Freundinnen nach Hause gehen. Warum die Klappe der Paket-Station offen stand und es damit möglich war hineinzugelangen, war unklar.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen