Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mädchen verliert Kuscheltier im Buckingham Palace: Ein Fall für die Queen

Großes Abenteuer: Affe Harriet und Corgi Rex.

London. Ganz geheime Einblicke hinter die Kulissen des Buckingham Palace bekam jetzt ein Kuscheltier aus Australien. Die fünfjährige Savannah Hart hatte ihr Plüschäffchen auf große Europareise mitgenommen – und ausgerechnet im Arbeitssitz der Queen verloren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zurück in Australien schrieb die Fünfjährige gemeinsam mit ihren Klassenkameraden einen Brief an Queen Elizabeth – der Affe ist nämlich einer von sechs Spielaffen ihrer Schule, die Kinder mit auf Reisen nehmen dürfen. In dem Schreiben brachte das Mädchen ihre Hoffnung auf eine Rückkehr ihrer Äffchendame Harriet zum Ausdruck, damit die ihre Erfahrungen und Abenteuer mit den Schülern teilen könne. Und tatsächlich: Innerhalb einer Woche meldete sich das Personal des Buckingham Palace und versprach, Harriet nach einer Rundreise durch den Palast zurückzuschicken.

Lesen Sie auch: Aus purem Gold: Klo aus britischem Palast gestohlen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Äffchen Harriet findet einen neuen Freund in Corgi-Welpe Rex

Am Ende bekamen die Grundschüler aus Australien nicht nur ihr geliebtes Kuscheltier mit zahlreichen Bildern von der Arbeit im Palast zugeschickt. Auch ein Buch („Trägt die Königin ihre Krone im Bett?“) und ein neuer Freund für Harriet waren dabei: Corgi-Welpe Rex. Das Kuscheltier darf jetzt ebenfalls in der Grundschule einziehen und dem Äffchen Gesellschaft leisten.

Tash Hortle, Lehrer an der Woodside-Grundschule, sagte gegenüber CNN: „Es ist wundervoll, wie viel Arbeit und Mühe sich das Personal gemacht hat, um Harriet zu uns zurückzuschicken.“ Auch im Buckingham Palace hat Harriet Eindruck hinterlassen. „Wir möchten jedem Besucher des Buckingham Palace ein unvergessliches Erlebnis bieten. Nachdem wir Harriet, den Affen, in der Nähe des Familienpavillons gefunden haben, half sie dem Besucherserviceteam einige Zeit, bevor sie nach Hause ging.“

Lesen Sie auch: Prinz Harry wird 35 – und so gratuliert ihm seine Familie

RND/cwo

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.