Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Unfall in Brandenburg

Tesla prallt frontal gegen Baum: Zwei Menschen verbrennen in Auto

Das Auto brannte bei dem schweren Unfall auf der L 73 zwischen Dobbrikow und Hennickendorf aus.

Das Auto brannte bei dem schweren Unfall auf der L 73 zwischen Dobbrikow und Hennickendorf aus.

Dobbrikow/Hennickendorf. Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall nördlich von Luckenwalde in Brandenburg gestorben. Ein Tesla mit fünf Insassen kam aus zunächst ungeklärter Ursache am Dienstagmorgen zwischen Dobbrikow und Hennickendorf (Teltow-Fläming) von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Das Elektroauto ging in Flammen auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von den fünf Personen im Fahrzeug konnten sich drei schwer verletzt ins Freie retten. Zwei Menschen schafften es nicht, da sie eingeklemmt waren. Sie verbrannten im völlig zerstörten Pkw, berichtet die „Märkische Allgemeine Zeitung“.

Die drei weiteren Insassen kamen laut Polizeibericht mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei sperrte die L73 während der Räumung für rund vier Stunden. Die Polizei versucht nun nach eigenen Angaben, die Identität der Opfer sowie die Unfallursache zu klären.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa/seb

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen