• Startseite
  • Panorama
  • Lotto: 48 Millionen Euro Jackpot nicht abgeholt - Lottogesellschaft sucht Rekordgewinner

48 Millionen Euro nicht abgeholt: Lottogesellschaft sucht Rekordgewinner

  • Die Person ist unfassbar reich - weiß aber womöglich noch gar nichts davon.
  • 48.195.035,90 Euro hat eine Spielerin oder ein Spieler aus Brandenburg Ende Juni im Lotto gewonnen, den Rekordgewinn aber bislang nicht abgeholt.
  • Jetzt startet die Lottogesellschaft einen Aufruf.
Anzeige
Anzeige

Potsdam . Die Lottogesellschaft sucht nach dem Rekordgewinner oder der Rekordgewinnerin aus Brandenburg, der oder die am 25. Juni den Eurojackpot mit einem Gewinn von rund 48 Millionen Euro geknackt hat. „Die Gewinnsumme - gigantisch hoch mit 48.195.035,90 Euro - erwartet den Glückspilz und die Lottozentrale in Potsdam den ersehnten Anruf oder eine Gewinnanforderung“, teilte Lotto Brandenburg am Dienstag mit.

Die Gewinnzahlen lauten: 4, 17, 22, 30 und 47 sowie die Eurozahlen 1 und 8. Lotto-Spieler oder -Spielerinnen, deren Tippschein drei Felder enthalte und die bei vier Ausspielungen vom 18. Juni bis 9. Juli beim Eurojackpot dabei gewesen seien, sollten ihre Spielquittungen auf den Treffer prüfen, sagte Geschäftsführerin Anja Bohms. „Dieser liegt im dritten Tippfeld beziehungsweise in der dritten Zahlenreihe der Quittung aus einem Lottoshop.“

Den Angaben der Lottogesellschaft zufolge handelt es sich um den bislang höchsten Einzelgewinn in Brandenburg seit ihrer Gründung 1991. Der Spielschein mit einem Einsatz von 25 Euro inklusive Gebühr war anonym in einer Annahmestelle abgegeben worden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen