Londoner Polizist wegen Vergewaltigung in Untersuchungshaft

  • Erneut gibt es schwere Vorwürfe gegen einen Londoner Polizisten.
  • Der 28 Jahre alte Beamte sitzt wegen Vergewaltigungsverdachts in Untersuchungshaft.
  • Der Fall weckt Erinnerungen an den Mord an Sarah Everard durch einen Polizisten.
Anzeige
Anzeige

London. Ein Beamter der Londoner Polizei ist wegen Vergewaltigung in Untersuchungshaft genommen worden. Das entschied ein Gericht in der britischen Hauptstadt am Mittwoch. Das Verbrechen soll am Sonntagabend stattgefunden haben. Der 28 Jahre alte Beamte sei nicht im Dienst gewesen, teilte die Londoner Polizei mit. Er wurde suspendiert. Die Behörde zeigte sich äußerst besorgt.

Der Fall weckt Erinnerungen an die Ermordung der Londonerin Sarah Everard im März. Die 33-Jährige war auf dem Heimweg von einem Polizisten angehalten, verschleppt, vergewaltigt und ermordet worden. Der Mörder wurde zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit einer früheren Entlassung verurteilt. Dagegen legte er am Mittwoch Revision ein.

Am kommenden Montag steht ein Kollege des Everard-Mörders vor Gericht, der eine Frau vergewaltigt haben soll.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen