Im Livestream: Milliardär Richard Branson erreicht Weltall

  • In der Raumfahrt könnte ein neues Kapitel beginnen: Als „Astronauten“ sollen Touristen in die Höhe steigen.
  • Der Milliardär Richard Branson, der solche Flüge anbieten will, wagt am Sonntag selbst eine Probetour und fliegt für wenige Minuten ins Weltall.
  • Verfolgen Sie den Flug hier im Livestream.
Anzeige
Anzeige

Der Wettlauf der Milliardäre ins Weltall beginnt: Am Sonntagnachmittag deutscher Zeit besteigt Richard Branson im US-Bundesstaat New Mexico ein von Virgin Galactic entwickeltes Raketenflugzeug. Dieses soll zunächst von einem „Mutterschiff“ auf eine bestimmte Höhe gebracht werden. Von dort soll es die Reise aus eigener Kraft fortsetzen und schließlich bis zu 88 Kilometer über der Erde schweben. Begleitet wird Branson von zwei Piloten und drei weiteren Mitarbeitern. Der Start ist gegen 16.30 Uhr deutscher Zeit geplant. Den Flug ins Weltall können Sie hier live verfolgen.

Livestream: Richard Branson fliegt ins All

Anzeige

Branson, der eine Woche nach seinem geplanten Flug seinen 71. Geburtstag feiert, bezeichnet es als sehr wichtig, vor der Beförderung von Touristen ins Weltall zunächst den Selbsttest zu wagen. Er betont aber, dass er sich keine Sorgen mache. Und man nimmt es ihm ab. Denn der Milliardär hat schon öfter auch als Abenteurer Schlagzeilen gemacht – etwa bei der Überquerung des Ärmelkanals als Kitesurfer oder bei dem Versuch, mit einem Heißluftballon die Erde zu umrunden.

Kindheitstraum von Richard Branson

„Als Kind wollte ich ins Weltall. Während dies in meiner Generation nicht sehr wahrscheinlich erschien, ließ ich den Namen Virgin Galactic eintragen – mit der Vorstellung, ein Unternehmen zu schaffen, das dies möglich machen würde“, schrieb Branson diese Woche in einem Blog. 17 Jahre nach der Gründung von Virgin Galactic steht der Milliardär tatsächlich kurz vor dem Ziel. „Es ist fantastisch, wohin dich eine Idee führen kann, egal wie weit hergeholt sie zunächst wirken mag.“

Für den 20. Juli hat Jeff Bezos, Gründer des Onlineversandhändlers Amazon und aktuell der reichste Mensch der Welt, einen nicht weniger extravaganten Ausflug angekündigt. Im Westen von Texas will er eine voll automatisierte Kapsel seines Unternehmens Blue Origin besteigen. An seiner Seite werden drei Gäste erwartet: Bezos’ Bruder, eine 82-jährige Flugpionierin, die sechs Jahrzehnte auf die Chance zu einem Weltraumflug warten musste, und der Gewinner einer Auktion. Als maximale Höhe werden bei diesem Flug 106 Kilometer angepeilt.

RND/AP/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen