• Startseite
  • Panorama
  • Lehrerin bekommt Kind von 13-jährigem Schüler: Sechseinhalb Jahre Haft

Lehrerin bekommt Kind von 13-jährigem Schüler: Sechseinhalb Jahre Haft

  • Eine Englischlehrerin soll sich in Italien in ihren 13 Jahre alten Schüler verliebt haben, sie bekamen ein Kind.
  • Ein Gericht urteilte nun, dass es keine Liebe gewesen sei, sondern sexueller Missbrauch.
  • Die 32-Jährige wurde zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Auch ihr betrogener Ehemann wurde verurteilt.
Anzeige
Anzeige

Wegen sexuellen Missbrauchs wurde eine 32 Jahre alte Frau aus der Toskana zu einer Haftstrafe von sechseinhalb Jahren verurteilt. Die Frau hatte dem Jungen, dem Sohn von Freunden, laut “Corriere” Englischunterricht gegeben und eine Liaison mit ihrem damals 13-jährigen Schüler begonnen. Der Sex sei einvernehmlich gewesen, gab sie vor Gericht an, zudem habe sie erst Geschlechtsverkehr mit dem Teenager gehabt, als er 14 Jahre alt war. In Italien liegt das Mindestalter für legalen Sex bei 14 Jahren.

Die Frau aus der Stadt Prato gab zudem an, sie sei in den Jungen, von dem sie später schwanger wurde, verliebt gewesen. Doch ihren Argumenten wollte das Gericht nicht folgen – auch, weil der Junge aussagte, dass er bei den ersten sexuellen Handlungen erst 13 Jahre alt gewesen sei. Zudem sei die Frau offenbar besessen von dem Jungen gewesen.

Lehrerin drohte, sich umzubringen, wenn der Schüler sich trennen wolle

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Sie gab vor Gericht an, sie habe den Verstand verloren – im wahrsten Sinne des Wortes. Dem Jungen hatte sie in mehreren SMS gedroht, sich umzubringen und zu erschießen, wenn er sie verließe. Zudem wurden Nachrichten verlesen, die Eifersuchtsszenen offenbaren. So wollte sie offenbar nicht akzeptieren, dass der Junge mit einem Mädchen aus seiner Klasse zur Schule lief und warf ihm vor, nur Sex mit ihr haben zu wollen.

Anzeige

Auch der betrogene Ehemann, der ebenfalls einen Sohn mit der Frau hat, erhielt eine Strafe: Er hatte die Vaterschaft des Kindes anerkannt und bei den Behörden darüber gelogen. Er wurde zu einer Haftstrafe von anderthalb Jahren verurteilt.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen