Lehrer wird von Schüler mit Stuhl beworfen und stirbt kurz darauf

  • In Wales wurde ein Lehrer von einem Schüler angegriffen.
  • Der Jugendliche hatte den 31-Jährigen mit einem Stuhl beworfen, der den Mann am Kopf traf.
  • Wenige Tage später wurde der Lehrer tot aufgefunden.
Anzeige
Anzeige

Bridgend. An einer Schule in Wales haben sich schreckliche Szenen abgespielt: Der dreifache Vater und Assistenzlehrer Lee Sims wurde in der Schule von einem Schüler mit einem Stuhl beworfen, der ihn am Kopf traf. Wenige Tage später stirbt er, wie die „Daily Mail“ berichtet.

Demnach soll das Ereignis sich an einer Sonderschule im Ort Bridgend abgespielt haben. Nachdem er mit dem Stuhl beworfen wurde, sei der 31-Jährige nach Hause gegangen. Wenige Tage später, am vergangenen Sonntag, wurde er tot aufgefunden. Die Schule sei wegen polizeilicher Ermittlungen am Montag geschlossen worden.

Dem Bericht zufolge sagte ein Sprecher der Polizei Südwales: „Den Ergebnissen der heutigen Obduktion zufolge gibt es keine Anhaltspunkte für einen Angriff oder eine Verletzung.“ Ob der Mann also tatsächlich als Folge des Angriffs durch den Schüler gestorben ist, ist unklar. Die Polizei ermittele weiter, um die Todesursache herauszufinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/hsc