• Startseite
  • Panorama
  • Kollision auf Nord-Ostsee-Kanal: Unfall mit Fähre und Schiff in Nebel

Nord-Ostsee-Kanal: Fähre “Hochdonn” kollidiert im Nebel mit Schiff

  • Auf dem Nord-Ostsee-Kanal in Hochdonn (Schleswig-Holstein) hat sich am Morgen ein Unfall ereignet.
  • Eine Fähre kollidierte im dichten Nebel mit einem Schiff.
  • Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.
Anzeige
Anzeige

Auf dem Nord-Ostsee-Kanal ist am Freitagmorgen in Hochdonn (Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein) eine Fähre im dichten Nebel mit einem Schiff kollidiert. Verletzt worden sei dabei niemand, die Fähre “Hochdonn” sei aber so schwer beschädigt, dass sie in einer Werft repariert werden müsse, berichtet der NDR. Auch ein Auto auf der Fähre wurde demnach beschädigt.

Um den Fährverkehr in Hochdonn möglichst schnell wieder gewährleisten zu können, solle eine Ersatzfähre eingesetzt werden, sagte ein Sprecher des zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes dem NDR. Die Ursache für den Unfall sei noch unklar, es sei aber sehr neblig gewesen, so der Sprecher. Laut eines Augenzeugen hätte die Sicht bei unter 30 Metern gelegen.

RND/seb

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen