• Startseite
  • Panorama
  • Köln: Junger Mann (18) stirbt nach nächtlichem Streit durch spitzen Gegenstand

Junger Mann (18) stirbt nach nächtlichem Streit in Köln

  • In der Nacht zu Samstag wird ein 18-Jähriger in Köln mit einem spitzen Gegenstand lebensgefährlich verletzt.
  • Später stirbt er im Krankenhaus.
  • Die Polizei nimmt fünf Männer vorläufig fest.
Anzeige
Anzeige

Köln. Nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Köln ist ein 18 Jahre alter Mann gestorben. Er wurde in der Nacht zu Samstag mit einem spitzen Gegenstand zunächst lebensgefährlich verletzt und starb später im Krankenhaus, teilte die Polizei am Morgen mit.

Demnach nahmen Beamte fünf Männer in der Nähe des Tatorts vorläufig fest. Sie stünden im Verdacht, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Sie kamen in Polizeigewahrsam. Es werde wegen eines Tötungsdeliktes ermittelt. Weitere Details waren zunächst unklar.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen