Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sprengstoffexperten vor Ort

Verdächtiger Gegenstand: Polizei räumt Einkaufszentrum in Koblenz - Entwarnung

Einsatzwagen der Polizei fahren mit Blaulicht in der Innenstadt von Leipzig, Sachsen.

Die Polizei ist vor Ort. (Symbolbild)

Koblenz. Wegen eines verdächtigen Gegenstands haben Polizei und Feuerwehr am Dienstag ein Einkaufszentrum in Koblenz geräumt. Das Forum Mittelrhein sei weiträumig abgesperrt worden, teilte das Polizeipräsidium in der Rhein-Mosel-Stadt am Abend mit. Nachdem der Gegenstand von Spezialkräften intensiv untersucht und überprüft worden sei, habe sich dieser jedoch als ungefährlich herausgestellt, wie die Polizei am Abend ergänzte. Der Einsatz dauerte demnach bis in die späten Abendstunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten waren den Angaben zufolge am Abend von einem Mitarbeiter des Forums über einen verdächtigen Gegenstand informiert worden. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte jedoch zunächst nicht klar zuordnen, ob von dem Gegenstand eine Gefahr ausging. Daraufhin räumten sie das Einkaufszentrum, sperrten es weiträumig ab und riefen Experten hinzu.

Ebenfalls am Dienstag hatte die Polizei in Kaiserslautern wegen einer Bombendrohung das Justizzentrum der pfälzischen Stadt durchsucht. Die Drohung sei am Morgen per Fax bei der Kreisverwaltung eingegangen, sagte eine Sprecherin. Es sei aber kein Sprengsatz entdeckt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen