• Startseite
  • Panorama
  • Kleinmachnow: Joggerin in Wald in Brandenburg überfallen und missbraucht

Joggerin in Wald in Brandenburg überfallen und missbraucht

  • Eine Joggerin ist einem Medienbericht zufolge in einem Waldstück in Brandenburg überfallen und missbraucht worden.
  • Die Tat soll sich am Sonntagabend ereignet haben.
  • Eine Fahndung nach dem Täter blieb demnach erfolglos.
Anzeige
Anzeige

Kleinmachnow. Eine Joggerin ist in einem Waldstück in Kleinmachnow in Brandenburg überfallen und missbraucht worden. Das berichtet die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf die Polizei.

Demnach sei die Frau am Sonntagabend beim Joggen von einem Unbekannten überwältigt und in ein Gebüsch gezogen worden, dann habe sich der Täter an ihr vergangen. Weil die Frau zunächst nicht zurück nach Hause kam, hätten Angehörige die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher der “Bild”-Zeitung. Kurz vor dem Eintreffen der Beamten kam auch die Frau nach Hause – und schilderte den Beamten von dem Verbrechen.

Eine groß angelegte Fahndung nach dem Täter sei erfolglos verlaufen.

RND/seb

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen