Kleinkind klettert auf 25 Meter hohes Dach eines Wohnblocks

  • In einem unbemerkten Augenblick entwischte ein zweieinhalbjähriges Kind in Villingen-Schwenningen aus der elterlichen Wohnung.
  • Der Junge gelangte durch eine nicht verschlossene Brandschutztür auf das Dach des 25 Meter hohen Wohnblocks.
  • Ein Mann rettete das Kind aus der Gefahr und übergab es seinen Eltern.
Anzeige
Anzeige

Villingen-Schwenningen. Gefährlicher Aufstieg: Unbemerkt von seinen Eltern ist ein zweieinhalb Jahre alter Junge in Villingen-Schwenningen auf das 25 Meter hohe Dach eines Wohnblocks gelangt. Der Junge entwischte in einem unbeaufsichtigten Moment aus der elterlichen Wohnung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Einem Mann sei es schließlich gelungen, das Kind aus der drohenden Gefahr zu retten.

Auf das Dach sei der Junge zuvor über eine nicht verschlossene Brandschutztür geklettert. Anwohner aus dem Nachbarblock konnten dem Kind zunächst nicht zur Hilfe eilen, da eine Brandschutztür zwischen den beiden Gebäudeteilen verschlossen war, wie die Polizei weiter mitteilte.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Schließlich sei es einem Mann am Mittwochabend gelungen, auf das Dach zu gelangen und den Jungen an sich zu nehmen und den Eltern zu übergeben. „Die mit einem Drehleiterfahrzeug angerückte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen“, hieß es von der Polizei.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen