• Startseite
  • Panorama
  • Kita in Teutschenthal: Erzieherinnen trinken Alkohol bei Arbeit – Bürgermeister will „lückenlose Aufklärung“

Kita in Teutschenthal: Erzieherinnen trinken Alkohol bei Arbeit – Bürgermeister will „lückenlose Aufklärung“

  • In einer Kindertagesstätte in Teutschenthal nahe Halle haben sechs Erzieherinnen offenbar Alkohol getrunken.
  • Sie wurden Berichten zufolge vom Dienst suspendiert.
  • Der Bürgermeister der Gemeinde will nun für Aufklärung sorgen.
Anzeige
Anzeige

In der Kindertagesstätte Kleine Riesen in Teutschenthal nahe Halle haben sechs Erzieherinnen offenbar Alkohol am Arbeitsplatz getrunken, wie etwa die „Mitteldeutsche Zeitung“ (MZ) berichtet. Sie wurden demnach suspendiert, unter anderem habe es „Anhaltspunkte für gelegentlichen Alkoholkonsum“ gegeben, teilte die Gemeindeverwaltung als Träger der Kita der Zeitung mit.

Auch auf der Website der Gemeinde Teutschenthal ist das Thema: Zwar steht dort nichts vom Alkoholkonsum, doch unter dem Titel „Personelle Veränderungen in der Kita ‚Kleine Riesen‘“ wird dort berichtet, dass es in der Einrichtung zu „notwendigen personellen Veränderungen“ gekommen sei. „Es gab Anhaltspunkte für die Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht, darunter auch Verhaltensweisen, welche den heutigen Maßstäben der Sozialpädagogik nicht Genüge tragen“, heißt es. Bürgermeister Tilo Eigendorf verspricht: „Im Interesse aller Beteiligten insbesondere zum Wohl der Kinder ist die Gemeinde Teutschenthal bemüht um eine lückenlose Aufklärung des Sachverhaltes.“

Kita in Teutschenthal sorgt nicht das erste Mal für Schlagzeilen

Es ist nicht das erste Mal, dass die Kita für Schlagzeilen sorgt: Bereits 2017 sorgte ein Rechtsstreit für viel Aufmerksamkeit. Der damalige Bürgermeister hatte die Betreuungsplätze zweier Kinder gekündigt, weil sich die Eltern offenbar wegen Problemen beschwert hatten. Die zogen daraufhin vor Gericht.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen