Katze im Auto lenkt Fahrer ab: Wagen überschlägt sich

  • Ein 18-Jähriger will mit seiner Katze zum Tierarzt fahren.
  • Das Tier lenkt ihn - obwohl es in einer Transportbox sitzt - ab.
  • Der Mann gerät mit seinem Auto in die Gegenspur und überschlägt sich.
Anzeige
Anzeige

Monheim. Weil ihn seine Katze im Auto ablenkte, hat ein 18-Jähriger im schwäbischen Monheim die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen Unfall verursacht. Der Fahrer wollte seine Katze am Freitag zum Tierarzt bringen und diese wurde dafür ordnungsgemäß in einem Transportkorb befördert, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Dennoch sei er abgelenkt worden, weshalb er mit seinem Auto auf die Gegenspur geraten und in einen angrenzenden Graben gerutscht sei. Dort habe sich das Auto überschlagen, sei allerdings wieder auf den Rädern zum Stehen gekommen. Der Fahrer wurde laut Polizeiangaben mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Katze blieb bei dem Unfall unverletzt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen