Kanzlerin Merkel wünscht Opfern von Volkmarsen schnelle Genesung

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel reagiert bestürzt auf die Tat in Volkmarsen.
  • “Meine Gedanken sind bei den Verletzten von Volkmarsen und ihren Angehörigen”, so die Kanzlerin.
  • Den Opfern wünscht sie schnelle Genesung.
Anzeige
Anzeige

Volkmarsen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach Angaben der stellvertretenden Regierungssprecherin Ulrike Demmer den Verletzten des Zwischenfalls in Volkmarsen baldige Genesung gewünscht. "Meine Gedanken sind bei den Verletzten von Volkmarsen und ihren Angehörigen. Ich wünsche allen baldige und vollständige Genesung. Einen herzlichen Dank an die Polizei und alle medizinischen Einsatzkräfte", zitierte Demmer Merkel bei Twitter.

Maas und Ziemiak zeigen sich betroffen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Außenminister Heiko Maas (SPD) und CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak äußerten sich ebenfalls betroffen über den Zwischenfall in Volkmarsen gezeigt. „Unsere Gedanken sind bei den Verletzten von Volkmarsen. Wir hoffen, dass alle gut und zügig wieder genesen. Ihnen, ihren Angehörigen und allen, die bei dem Rosenmontagszug waren, ganz viel Kraft. Und von Herzen danke den Einsatzkräften vor Ort“, twitterte Maas.

Ziemiak schrieb bei dem Kurznachrichtendienst: “Ich bin tief bestürzt über die Ereignisse in Volkmarsen. Erwachsene und Kinder, die am Rosenmontag ausgelassen feiern wollten, wurden schwer verletzt. Das bestürzt mich sehr. Ich bin in Gedanken bei den Verletzten und ihren Familien.”

Anzeige

Im nordhessischen Volkmarsen war bei einem Rosenmontagszug ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Dabei gab es nach Angaben des Frankfurter Polizeipräsidenten Gerhard Bereswill 30 Verletzte. Sieben davon seien schwer verletzt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen