Kamera auf der Schultoilette - Ermittlungen gegen 18-Jährigen

  • Ein 18-jähriger soll eine Kamera auf einer Unisex-Schultoilette angebracht haben.
  • Ein Mitschüler hatte die Kamera entdeckt.
  • Die Polizei wertet das Videomaterial aktuell noch aus.
Anzeige
Anzeige

Wolfsburg. Auf einer Unisex-Toilette einer Wolfsburger Schule soll ein 18-Jähriger eine Kamera angebracht haben. Gegen den Schüler laufen Ermittlungen wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Mitschüler hatte die Kamera entdeckt und die Schulleitung informiert.

Freiheitsstrafe möglich

Ob Lehrer oder Schüler betroffen sind, steht noch nicht fest. Ermittler werten die Aufnahmen der sichergestellten Kamera noch aus. Dem Bericht der Polizei zufolge werden solche Fälle mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen