• Startseite
  • Panorama
  • Kalifornien: Seltene Riesenvögel treiben auf Grundstück ihr Unwesen

Kalifornien: Seltene Riesenvögel treiben auf Grundstück ihr Unwesen

  • Etwa 15 bis 20 Kondore machen einer Frau in Kalifornien aktuell das Leben schwer.
  • Die vom Aussterben bedrohten, sehr großen Vögel verwüsten ihre Terrasse samt Dekoration.
  • Laut der US-Behörde für Fischerei und Wildtiere steht das Haus in einem historischen Lebensraum der Tiere.
Anzeige
Anzeige

Tehachapi. Riesige seltene Vögel haben ein Anwesen in Kalifornien verwüstet. Etwa 15 bis 20 Kondore, eine vom Aussterben bedrohte Art, seien am vergangenen Wochenende am Haus ihrer Mutter Cinda Mickols in Tehachapi aufgetaucht, sagte Seana Quintero der Zeitung „San Francisco Chronicle“. Sie hätten die Terrasse samt Dekoration verunstaltet. Pflanzen seien umgekippt worden. Das Geländer sei zerkratzt und überall sei Vogeldreck. Quintero veröffentlichte Fotos der Randalierer bei Twitter.

Ihre Mutter sei „definitiv frustriert“, sagte Quintero. Ihre Mutter wisse aber auch, „was für eine ungewöhnliche Erfahrung dies ist“.

Anzeige

Haus befindet sich in einem historischen Lebensraum von Kondoren

Die US-Behörde für Fischerei und Wildtiere teilte bei Twitter mit, das Haus von Mickols befinde sich in einem historischen Lebensraum von Kondoren. Die Frau solle versuchen, zu rufen, zu klatschen und Wasser gegen die Vögel zu sprühen.

In den 1980er-Jahren waren Kondore fast ausgestorben. Einige der Vögel wurden gefangen genommen und kamen in Zoos, wo die Art gezüchtet wurde. In freier Wildbahn leben zur Zeit einige Hundert.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen