Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ereignisse, Geburtstage, Todestage

Kalenderblatt für den 22. Mai – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Sonntag, den 22. Mai 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Sonntag, 22. Mai 2022

  • 20. Kalenderwoche, 142. Tag des Jahres, noch 223 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Namenstag: Emil, Julia, Rita
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was ist am 22. Mai passiert?

2021 – Nahe der ostkongolesischen Stadt Goma bricht der Vulkan Nyiragongo aus. Binnen weniger Tage sterben mehr als 30 Menschen, Hunderte Häuser werden zerstört. Goma wird evakuiert.

2012 – Der erste private Raumtransporter startet ins All. Der unbemannte „Dragon“ (Drache) bringt von Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida Ausrüstung und Lebensmittel zur Internationalen Raumstation ISS. Am 31. Mai kehrt der Transporter des kalifornischen Unternehmens SpaceX vom Testflug auf die Erde zurück.

1992 – Bundeskanzler Helmut Kohl und der französische Staatspräsident Francois Mitterrand beschließen die Bildung des „Eurokorps“.

1972 – Als erster US-Präsident trifft Richard Nixon zu einem offiziellen Besuch in Moskau, Hauptstadt der Sowjetunion ein.

1972 – Ceylon wird Republik. Der Staat erhält offiziell den Namen Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1967 – Bei einer Brandkatastrophe in dem Brüsseler Warenhaus „L‘Innovation“ kommen mehr als 250 Menschen ums Leben.

1952 – In Ost-Berlin konstituiert sich der Deutsche Schriftstellerverband als eigenständige Organisation der Autoren in der DDR.

1877 – Rumänien erklärt im Russisch-Osmanischen Krieg seine Unabhängigkeit. Diese wird auf dem Berliner Kongress im Sommer 1878 durch die europäischen Großmächte bestätigt.

1629 – Der Lübecker Friedensvertrag zwischen Ferdinand II., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und Christian IV., König von Dänemark und Norwegen legt fest, dass Dänemark sich nicht mehr militärisch im Reich betätigen darf, der König aber kann seine Lehen behalten und die Grenzen des Königreichs Dänemark bleiben weitgehend unverändert.

Prominente Geburtstage: Wer wurde am 22. Mai geboren?

1972 – Alison Eastwood (50), amerikanische Schauspielerin („Mitternacht im Garten von Gut und Böse“), Tochter von Clint Eastwood

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1942 – Peter Bongartz (80), deutscher Schauspieler („Ein Stück Himmel“)

1937 – Alfred Kirchner (85), deutscher Theaterregisseur und Theaterleiter, Generaldirektor der Staatlichen Schauspielbühnen Berlin 1990-1993

1937 – Elfi von Kalckreuth (85), deutsche Moderatorin, Fernsehmoderatorin beim ZDF in den 1970er und 1980er Jahren

1907 – Hergé, belgischer Comiczeichner und -autor („Tim und Struppi“), gest. 1983

Prominente Todestage: Wer ist am 22. Mai gestorben?

1972 – Margaret Rutherford, britische Theater- und Filmschauspielerin, Darstellerin der Miss Marple in Agatha-Christie-Verfilmungen wie „16 Uhr 50 ab Paddington“, geb. 1892

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1967 – Langston Hughes, amerikanischer Schriftsteller („The Weary Blues“),Vertreter der „Harlem Renaissance“, einer künstlerischen Bewegung schwarzer Schriftsteller und Künstler in den USA, geb. 1901

RND/mit Material der dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.