JVA Münster: Befreite Geisel ist 29-jährige Auszubildende

  • Ein Häftling nimmt in der JVA Münster eine 29 Jahre alte Auszubildende als Geisel.
  • Die Polizei kann sie retten, sie sei „nahezu unverletzt“.
  • Der Insasse stirbt beim Zugriff.
Anzeige
Anzeige

Münster. Die Bedienstete, die in der JVA Münster von einem Häftling als Geisel genommen wurde, ist eine 29 Jahre alte Auszubildende. Die Frau sei körperlich „nahezu unverletzt“, sagte ein Sprecher des Justizministeriums am Freitag.

„In Gedanken bei den Angehörigen“

Man kümmere sich nun intensiv um die Frau. Gleichzeitig drückte der Sprecher des Justizministeriums sein Beileid für den 40 Jahre alten Häftling aus, der bei der Geiselnahme von der Polizei erschossen wurde: „Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Deutsche habe eine viermonatige Haftstrafe wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte abgesessen und wäre am 10. November entlassen worden. Umso unverständlicher sei die Geiselnahme, sagte der Sprecher des Ministeriums. Laut „BILD“ hatte der Mann die 29-Jährige mit einer Rasierklinge bedroht und einen Hubschrauber gefordert.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen