Junge Frau getötet und in den Wald gebracht: 40-Jähriger in Haft

  • Ein 40 Jahre alter Mann wird verdächtigt, seine 26 Jahre alte Lebensgefährtin getötet zu haben.
  • Der Mann führte die Ermittler in ein Waldstück in Grevenbroich, wo die Beamten eine Leiche fanden.
  • Der mutmaßliche Täter gab zu, seine Partnerin während einer Auseinandersetzung umgebracht zu haben.
Anzeige
Anzeige

Mönchengladbach. Ein 40-jähriger Mann soll seine 26 Jahre alte Lebensgefährtin getötet haben. Die Ermittler führte er nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft von Dienstag zu einer Leiche in einen Wald in Grevenbroich. Der 40-Jährige gab den Angaben nach zu, dass es Anfang März in der gemeinsamen Mönchengladbacher Wohnung zu einer Auseinandersetzung gekommen sei. Dabei sei die Frau zu Tode gekommen.

Die zweifelsfreie Identifizierung der gefundenen Leiche und die Obduktion stehen nach Polizeiangaben noch aus. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Die Polizei hatte die Ermittlungen nach Hinweisen aufgenommen. Das Paar war seit Anfang März nicht mehr gesehen worden. Die Ermittler machten den Mann am Montag in Neuss ausfindig.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen