Jugendlicher beim Anzünden von Shisha-Pfeife schwer verletzt

  • Ein 16-Jähriger hat sich in NRW schwere Verbrennungen zugezogen.
  • Er hatte zu Weihnachten einen Shisha geschenkt bekommen und wollte sie anzünden.
  • Dabei trat offenbar Flüssiggas aus.
Anzeige
Anzeige

Telgte. Ein 16-Jähriger hat sich in Telgte in Nordrhein- Westfalen schwere Verbrennungen zugezogen, als er die Kohle für eine Shisha-Pfeife entzünden wollte, die er zu Weihnachten geschenkt bekommen hatte.

Mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik

Zu dem Brand in dem Wohnhaus war es an Heiligabend gekommen, weil Flüssiggas aus einer Kartusche austrat und dadurch ein Adventskranz Feuer fing, wie die Polizei mitteilte. Der verletzte Jugendliche wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen