Jeder fünfte Brite glaubt, dass das Coronavirus ein Schwindel ist

  • Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus treffen in Großbritannien auf fruchtbaren Boden, wie eine Untersuchung der Universität Oxford zeigt.
  • So glaubt jeder Fünfte, dass das Coronavirus ist ein Schwindel ist, fast jeder Zehnte vermutet, dass China das Virus erschaffen hat, um den Westen zu zerstören.
  • Auch dass der britische Premierminister Boris Johnson seine Covid-19-Erkrankung nur vorgetäuscht hat, hält ein Teil der Bevölkerung für glaubhaft.
Anzeige
Anzeige

Verschwörungstheorien, vor allem solche, die sich um das Coronavirus drehen, finden nicht nur in Deutschland immer mehr Anhänger. Eine neue Untersuchung der Universität Oxford zeigt, dass annähernd jeder fünfte Erwachsene in England glaubt, dass das Coronavirus zumindest zu Teilen ein Schwindel sei.

Sogar drei von fünf Erwachsenen gaben demnach an, zu glauben, dass die Regierung sie zumindest teilweise über die Ursache des Virus irreführe. 40 Prozent der Befragten können sich vorstellen, dass die Verbreitung des Virus der Versuch mächtiger Personen sei, die Kontrolle zu übernehmen. Und fast jeder zehnte glaubt demnach, dass China das Coronavirus entwickelt habe, um den Westen zu zerstören. Fast zehn Prozent der Befragten gaben zudem an, dass Politiker wie der britische Premier Boris Johnson ihre Covid-19-Erkrankung nur vorgetäuscht hätten.

“Pandemie befeuert Verschwörungstheorien”

“Eine beunruhigend hohe Anzahl von Erwachsenen in England stimmt nicht mit dem wissenschaftlichen und staatlichen Konsens über die Coronavirus-Pandemie überein”, stellten die Forscher fest. Die Studie, die Anfang Mai durchgeführt wurde, basiert laut der Universität auf einer Umfrage unter 2500 Erwachsenen und wurde in der Zeitschrift “Psychological Medicine” veröffentlicht.

Der Leiter der Studie, Professor Daniel Freeman, kommt zu dem Ergebnis, dass die Pandemie Verschwörungstheorien befeuere. Diejenigen, die an Verschwörungstheorien glaubten, würden weniger wahrscheinlich den Anweisungen der Regierung folgen. “Diese Personen sagen auch, dass sie weniger wahrscheinlich eine Impfung akzeptieren, einen diagnostischen Test machen oder eine Gesichtsmaske tragen würden”, wird Freeman in der Veröffentlichung der Universität von Oxford zitiert.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen