Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zehnter Jahrestag von „Costa Concordia“-Havarie: Gedenken auf italienischer Insel Giglio

Mitglieder der Küstenwache hissen die italienische Flagge im Hafen der kleinen toskanischen Insel Isola del Giglio am Jahrestag des Schiffsunglücks der "Costa Concordia".

Giglio. In Italien wird am (heutigen) Donnerstag mit einem eintägigen Gedenken an die Havarie des Schiffs „Costa Concordia“ vor zehn Jahren erinnert. Bei einem Gottesdienst in der Kirche der Insel Giglio, vor der das Kreuzfahrtschiff am 13. Januar 2012 kenterte, sollte der 32 Todesopfer gedacht werden. Überlebende und Angehörige der Opfer wollten einen Kranz vor der Küste ins Wasser legen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

An Bord des Schiffs hatten sich damals rund 4200 Passagiere und Besatzungsmitglieder befunden. Der Kapitän Francesco Schettino wurde wegen der Havarie zu 16 Jahren Haft verurteilt.

Zehnter Jahrestag: Die Tragödie der „Costa Concordia“

Am 13. Januar 2012 kollidiert die „Costa Concordia“ vor der Insel Giglio mit einem Felsen. 32 Menschen sterben, der Kapitän wurde bis heute nicht verurteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Passagierin erinnert sich: „Wie ein Erdbeben“

Die Passagierin Ester Percossi erzählte, wie sie durch den Aufprall des Schiffs zu Boden geworfen worden sei. Es habe sich „wie ein Erdbeben“ angefühlt. Menschen hätten sich gegenseitig Schwimmwesten entrissen, um ihr Leben zu retten. „Es gab kein Gesetz. Nur das Überleben und das war's.“

Die Staatsanwaltschaft warf Schettino vor, mit einer Evakuierungsanordnung zu lange gewartet zu haben. Zu dem Chaos an Bord hätten auch widersprüchliche Anordnungen von Besatzungsmitgliedern beigetragen. Schettino ließ das havarierte Schiff zurück. Passagiere an Bord mussten sich größtenteils selbst um ihr Überleben kümmern.

RND/AP

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen