• Startseite
  • Panorama
  • Italien: Amateurfußballer stirbt bei Benefizspiel für seinen toten Bruder

Italien: Amateurfußballer stirbt bei Benefizspiel für seinen toten Bruder

  • Ein Todesfall überschattet den italienischen Fußball.
  • Ein 29 Jahre alter Amateurfußballer ist bei einem Benefiz-Fußballspiel zusammengebrochen und an einem Herzinfarkt gestorben.
  • Besonders tragisch: Das Spiel war zu Ehren des Bruders des Verstorbenen ausgerichtet worden, der vor drei Jahren im Alter von 24 Jahren gestorben war.
Anzeige
Anzeige

Der italienische Fußball trauert um einen Amateurspieler. Während eines Benefizspiels für seinen verstorbenen Bruder brach der 29-jährige Giuseppe Perrino auf dem Platz zusammen. Er erlitt einen Herzinfarkt. Versuche, den jungen Mann wiederzubeleben, scheiterten. Verschiedene italienische Medien hatten über das tragische Unglück berichtet.

Das Benefizspiel war zu Ehren von Rocco Perrino organisiert worden. Dieser war vor drei Jahren im Alter von 24 Jahren nach einer Krankheit gestorben.

Der tragische Vorfall hatte sich im Heimatort der Brüder, der Gemeinde Poggiomarino bei Neapel, ereignet. Unter anderem der italienische Erstligist Parma Calcio sprach der Familie bei Twitter sein Beileid aus.

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen