Fünf Deutsche in letzten Tagen in der Türkei festgenommen

  • In der Türkei sind in den vergangenen Tagen fünf Deutsche festgenommen worden.
  • Die Betroffenen werden nach Angaben aus dem Außenamt konsularisch betreut
  • Sie sollen verdächtigt werden, einer illegalen Organisation anzugehören.
Anzeige
Anzeige

Ankara/Berlin. In der Türkei sind im Laufe der Woche insgesamt fünf deutsche Staatsbürger festgenommen worden. Das wurde am Samstag im Auswärtigen Amt in Berlin bestätigt.

Zu den fünf zählt auch eine 58 Jahre alte Deutsch-Türkin aus Hamburg, deren Fall bereits am Freitag bekannt geworden war. Nach Angaben der Kurdischen Gemeinde Hamburg ist sie die Ehefrau des Gemeindevorsitzenden.

Die Betroffenen werden nach Angaben aus dem Außenamt konsularisch betreut. Informationen der kurdischen Agentur Mezopotamya zufolge werden sie unter anderem verdächtigt, einer illegalen Organisation anzugehören. Unklar ist, ob damit die verbotene kurdische PKK gemeint ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch: Grünen-Politiker in der Türkei angeklagt - wegen Beleidigung Erdogans

RND/dpa