Influencerin lässt sich Augäpfel tätowieren – und erblindet

  • Eine Australierin wollte sich ihre Augäpfel blau tätowieren lassen.
  • Doch der Eingriff geht schief.
  • Die Influencerin erblindet daraufhin für drei Wochen.
Anzeige
Anzeige

Dieser Schönheitswahn ging mächtig schief: Eine australische Influencerin hat sich die Augäpfel blau tätowieren lassen. Der Vorfall ist mittlerweile zweieinhalb Jahre her, doch nun hat sie zum ersten Mal in einem Interview von dieser Zeit erzählt.

Luke, die sich auf ihren Social-Media-Kanälen „Blue Eyes White Dragon“ nennt, hat laut „Daily Mail“ schon mehr als 23.000 Euro für Veränderungen an ihrem Körper ausgegeben. Sie ließ sich bereits die Zunge spalten und die Ohren spitzer machen. Außerdem trägt sie 200 Tattoos über den Körper verteilt. Doch bei den Augäpfeln ging etwas schief: Die junge Australierin erblindete für drei Wochen. Luke über den schmerzhaften Eingriff: „Als die Augäpfel mit Tinte durchdrungen wurden, fühlte es sich so an, als hätte der Tätowierer zehn Glasscherben in meine Augen gerieben.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Viermal habe der Tätowierer die Tinte pro Auge einführen müssen. Die 24-Jährige zur „Daily Mail“: „Wenn der Eingriff richtig durchgeführt wird, sollte man nicht erblinden. Ich erblindete für drei Wochen. Das war sehr schlimm für mich.“

Trotz der negativen Erfahrung ist für Luke noch lange nicht Schluss mit den Tattoos: Bis zum nächsten Frühling will sie ihren gesamten Körper mit Tattoos verziert haben.

Anzeige

RND/lob