• Startseite
  • Panorama
  • Influencerin gibt Restaurant schlechte Bewertung, weil sie keinen Rabatt bekommt

Influencerin gibt Restaurant schlechte Bewertung, weil sie keinen Rabatt bekommt

  • Eine Influencerin geht in einem italienischen Restaurant essen, es schmeckt ihr fabelhaft.
  • Trotzdem bewertet sie das Lokal bei Yelp negativ.
  • die Begründung stößt in sozialen Netzwerken auf Empörung.
Anzeige
Anzeige

Dass Influencer aus ihrem Leben berichten und dabei auch Restaurantkritiken verfassen, ist heutzutage nicht ungewöhnlich. Dass sie dafür aber einen Rabatt fürs Essen verlangen, dürfte vielen nicht schmecken – so auch nicht den Besitzern eines italienischen Restaurants, von denen eine kleine Internetberühmtheit genau das verlangte. Der Fall sorgt für Empörung.

Die selbst betitelte Influencerin berichtete im Bewertungsportal Yelp über ihren Besuch in dem italienischen Restaurant. Das Essen sei „sehr lecker“ gewesen, sie habe der Managerin des Lokals sogar gesagt, es sei „das beste italienische Essen“ gewesen, dass sie jemals probiert habe. Noch glücklicher sei die Restaurantleiterin gewesen, als sie ihr mitgeteilt habe, ihre Meinung über das Lokal mit ihren 11.000 Instagram-Followern zu teilen. So weit, so gut.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Dann sei die Managerin aber nicht auf ihre Bitte eingegangen, ihr im Gegenzug einen Rabatt aufs Essen zu gewähren – ein Unding aus Sicht der Influencerin. Ihre Konsequenz: Bei Yelp vergab sie trotz des guten Essens lediglich einen von fünf Sternen – wegen des angeblich schlechten Kundenservices.

Anzeige

Ein Twitter-Nutzer verbreitete die Yelp-Bewertung der Influencerin, die am 2. Oktober verfasst wurde. In dem sozialen Netzwerk solidarisierten sich die User mit der Restaurantmanagerin und reagierten mit Unverständnis auf die negative Kritik. Das Verhalten der Influencerin sei einfach peinlich – wenn ihr das Essen geschmeckt habe, solle sie auch dafür zahlen, kommentierte etwa ein User.

RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen