Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zunächst werden 25 Studierende zugelassen

Per Abschluss zum Social-Media-Star: Erste Universität bietet Studiengang für Influencer an

Instagram-Stars wie Pamela Reif können das Kaufverhalten von Jugendlichen beeinflussen. Das zeigt eine neue Studie. 

Auf den Spuren von Instagram-Stars wie Pamela Reif: Was sie erreicht hat, soll der neue Studiengang in Tampere auch anderen ermöglichen.

Tampere. Dass sich mit Instagram, TikTok und Co mitunter sehr viel Geld verdienen lässt, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dass auch ein abgeschlossenes Studium vonnöten sein soll, um Influencer zu werden, ist hingegen neu. Genau das impliziert nun jedoch ein neuer Studiengang: Die Tampere University of Applied Sciences (TAMK) in Finnland bietet seit Januar ein akademisches Programm an, welches angehende Content Creators bestmöglich auf ihr Berufsleben vorbereiten soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

An der „Influencers Academy“ kann nach sieben Semestern ein Abschluss als „Bachelor of Business Administration“ erworben werden. Laut der Webseite des Instituts sollen zunächst 25 Studentinnen und Studenten die Möglichkeit erhalten, für 9800 Euro pro Jahr zu lernen, wie man zum erfolgreichen Webstar wird.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Programms werden durch einen innovativen finnischen Lernansatz praktische unternehmerische Fähigkeiten, Führungsqualitäten und Teamarbeit erlernen“, heißt es auf der Programmwebseite. „Globale Verantwortung“ stehe im Mittelpunkt des Studiums. „Sie werden in Teams arbeiten und sich auf Projekte konzentrieren, die darauf abzielen, Lösungen für reale Herausforderungen zu finden. Gemeinsam mit anderen Influencern können sie diese Probleme und Lösungen einem größeren Publikum bekannt machen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/Teleschau

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken