• Startseite
  • Panorama
  • Indien: Mindestens fünf Corona-Patienten sterben bei Krankenhausbrand

Indien: Mindestens fünf Corona-Patienten sterben bei Krankenhausbrand

  • In Indien ist in einer Privatklinik, in der 33 Corona-Patienten behandelt wurden, ein Feuer ausgebrochen.
  • Mindestens fünf Menschen kamen bei dem Brand am frühen Freitagmorgen ums Leben.
  • Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.
Anzeige
Anzeige

Neu Delhi. Bei einem Brand in einer Privatklinik in Westindien sind mindestens fünf Corona-Patienten umgekommen. 28 weitere seien verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Press Trust of India brach das Feuer am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) auf der Intensivstation des Krankenhauses Uday Shivanand aus, wo 33 Patienten mit Covid-19 in Behandlung waren.

Einige Kranke wurden mit Verbrennungen in ein anderes Hospital in Rajkot im Staat Gujarat verlegt. Die Brandursache war zunächst unklar.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen