In Corona-Zeiten: Das sind die besten Challenges auf Instagram

  • Wegen des Coronavirus wird weltweit empfohlen, in den eigenen vier Wänden zu bleiben.
  • Für den Zeitvertreib denkt sich die Community nun lustige Aufgaben aus.
  • Ob Fitness, Musik oder Nostalgie – auf Instagram ist für jeden eine Challenge dabei.
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Kontaktsperre, Social Distancing, Isolation – die globalen Maßnahmen, um die Corona-Pandemie einzudämmen, bedeuten viel Zeit zu Hause. Nutzer der sozialen Netzwerke haben sich gegen die aufkommende Langeweile verschiedene Challenges ausgedacht: In Instagram-Beiträgen wird getanzt, gesungen oder auch alte Fotos herausgekramt.

Fotografie: “Old Picture”- Challenge

Bei der “Old Picture”-Challenge posten Instagram-User nostalgische Kinderfotos und markieren Freunde und Familie, die das Gleiche tun sollen. Schon Tausende Instagramer haben mitgemacht, darunter auch Prominente, zuletzt TV-Reality-Star Daniela Katzenberger.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Gesang: “He’s got the Whole World”-Challenge

Der US-amerikanische Filmproduzent und Schauspieler Tyler Perry schlägt vor, den afroamerikanischen Gospel “He’s got the Whole World in His Hands” zu singen, umzutexten und neu zu interpretieren. Der Song wurde zum ersten Mal 1927 veröffentlicht und seitdem von vielen Musikern neu aufgenommen, auch von der bereits verstorbenen Soulsängerin Nina Simon. Schon mehr als 14.000 Menschen haben auf der Social-Media-Plattform ihre Version des Gospels veröffentlicht.

Anzeige

Fitness: “See 10 do 10”-Challenge

In diesen Zeiten möchten viele Menschen fit bleiben. Dazu gehört auch, unterschiedliche Workouts in den eigenen vier Wänden zu machen. Die Instagram-Community hat sich dafür die “See 10 do 10”-Challenge ausgedacht: So soll man bei einer Nominierung zehn Liegestützen machen, davon ein Video posten und weitere Freunde markieren.

Anzeige

Spaß: “Gesture”-Challenge

Diese lustige Aufgabe stammt ursprünglich von der Videoplattform Tiktok. Das Ziel hierbei ist, neun aufeinanderfolgende Handfiguren zu dem Song “Lalala” von den Y2K und bbno$ zu machen – und das ist ganz schön kompliziert, weil der Takt des Popsongs ziemlich schnell ist und besondere Fingerfertigkeit gefragt ist.

Tanz: “U good”-Challenge

Auch lustige Tanzchoreografien gehören zu den Dingen, die sich Instagramer und Tiktoker in der Corona-Isolation jetzt ausdenken. Bei der “U good”-Challenge wird zunächst ein Nieser in die Armbeuge vorgetäuscht – aus dieser Bewegung entwickeln die Tänzer dann eine Choreografie.

Anzeige
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen