• Startseite
  • Panorama
  • Im zerstörten Beirut: Krankenschwester mit drei Babys im Arm wird zum Symbol der Hoffnung

Im zerstörten Beirut: Krankenschwester mit drei Babys im Arm wird zum Symbol der Hoffnung

  • Die gewaltige Explosion in Beirut am Dienstag sorgt bei den Menschen für Angst und Verzweiflung.
  • Ein Fotojournalist hat einige Momente nach der Explosion mit seiner Kamera eingefangen – und dabei ein Foto geschossen, das in den sozialen Medien zu einem Symbolbild der Hoffnung geworden ist.
  • Es zeigt eine Krankenschwester, die inmitten eines zerstörten Zimmers drei Neugeborene in den Armen hält.
Anzeige
Anzeige

Seit der verheerenden Explosion in Beirut am Dienstag gehen Bilder der Angst und des Schreckens um die Welt. Doch unter all den schockierenden Aufnahmen, die das Leid der Bewohner Beiruts zeigen, geht ein Bild um die Welt, das inmitten der Furcht Hoffnung aufkeimen lässt. Es zeigt eine Krankenschwester einer Beitruter Klinik, die inmitten von zersprengtem Glas steht und einen Anruf tätigt. In ihren Armen hält die Frau drei Neugeborene, denen sie Schutz bietet.

Aufgenommen wurde das Bild nahe des Epizentrums der Explosion von dem libanesischen Fotojournalisten Bilal Jawich. Der Fotograf teilte das Bild auf seiner Facebook-Seite und schrieb dazu: “16 Jahre Pressefotografie und viele Kriege. Ich kann sagen, dass ich noch nie etwas gesehen habe wie das, was ich heute in der Gegend von Ashrafia gesehen habe – besonders in dem Al Roum Hospital.” Weiter beschreibt er, die Explosion habe die Kommunikation und die Stromversorgung der Stadt schwer beschädigt. Dennoch blieb die Pflegekraft auf ihrer Station ruhig und besonnen und setzte ihre Arbeit fort, um zusätzliche Hilfe zu erhalten. Neben den drei neugeborenen Kindern soll sie sich darüber hinaus um Dutzende Verwundete gekümmert haben.

Das Bild der Krankenschwester und den drei Babys verbreitete sich in den vergangenen Tagen rasend schnell in den sozialen Medien und wird weltweit als Symbolbild der Hoffnung beschrieben.

RND/liz

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen