• Startseite
  • Panorama
  • Im Video: 3000 Menschen feiern Corona-Party in Florida und greifen Polizisten an

Im Video: 3000 Menschen feiern Corona-Party in Florida und greifen Polizisten an

  • Nahe der Stadt DeLand in Florida feiern 3000 Menschen eine Corona-Party.
  • Die Polizei greift ein und will die Veranstaltung auflösen.
  • Einige Teilnehmer greifen daraufhin die Beamten an, es gibt mehrere Verletzte.
Anzeige
Anzeige

DeLand. Im US-Bundesstaat Florida hat die Polizei eine riesige Outdoor-Corona-Party aufgelöst. Am Samstag trafen sich nahe der Stadt DeLand rund 3000 Personen, auf den vorgegebenen Abstand achtete dort niemand. Weil sich die Versammlung nicht auflöste, griff in der Nacht zu Sonntag die Polizei ein, die allerdings kein gern gesehener Gast war. Spektakuläre Bilder eines Polizeihubschraubers, teilweise aufgenommen mit einer Nachtsichtkamera, zeigen Hunderte junge Menschen.

Mehrere Personen gingen auf die Polizisten los und bewarfen sie und die Einsatzfahrzeuge mit Glasflaschen. Dabei wurde ein Polizist am Knie und ein weiterer am Kopf getroffen und leicht verletzt, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. Zwei andere Polizisten wurden mit einem Barhocker und einem Einmachglas angegriffen.

Video
USA: Polizei löst Blockparty in Florida auf
1:01 min
Bei dem Eingreifen der Sicherheitskräfte kommt es zu Rangeleien mit den Partygästen. Mehrere Personen wurden verhaftet.  © Reuters
Anzeige

Schusswaffe auf Polizist gerichtet

Eine Person in einem Fahrzeug soll ein Gewehr oder eine Schrotflinte auf einen der Polizisten gerichtet haben. Schüsse fielen aber nicht. Mehrere Teilnehmer der Corona-Party wurden wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen.

RND/nis

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen