„Im Studio geschlafen“: Sänger Adel Tawil war mal obdachlos

Als Popsänger ist Adel Tawil auch über die Grenzen Deutschlands bekannt. Doch es gab auch Momente, in denen es alles andere als rosig für den 40-Jährigen lief. In einem Interview sprach der Musiker über diese harten Zeiten, in denen er sogar obdachlos war.

Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Berliner Popsänger Adel Tawil („Lieder“) hat auch finanziell harte Zeiten hinter sich. „Ich hab’ mich damals von meiner Ex-Freundin getrennt und hatte keine Wohnung“, sagte der 40-Jährige im Radiosender rbb 88.8 über die Zeit nach der Auflösung seiner Band The Boyz vor rund 20 Jahren. „Ich hab’ dann im Studio geschlafen und bin dann zu meinen Eltern zum Duschen gegangen. Auch nicht jeden Tag, das wäre zu auffällig gewesen.“ Es sei eine „sehr, sehr schwierige Zeit“ für ihn gewesen.

Nach seiner Zeit mit The Boyz war Tawil gemeinsam mit Annette Humpe jahrelang als Pop-Duo Ich + Ich erfolgreich. Aktuell tritt der Sänger vor allem solo auf.

Von RND/dpa