Im Hafen vor Japan: 33 Crew-Mitglieder auf italienischem Kreuzfahrtschiff infiziert

Viele der rund 600 Besatzungsmitglieder des italienischen Kreuzfahrtschiffs "Costa Atlantica" haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

0:43 min
Die "Costa Atlantica" liegt derzeit wegen Reparaturarbeiten im Hafen vor Nagasaki. Von den rund 600 Besatzungsmitgliedern haben sich nach bisherigem Stand 33 mit dem Coronavirus angesteckt. Die Infizierten ohne Symptome würden zur Überwachung an Bord bleiben, Crewmitglieder mit Symptomen würden in Krankenhäusern behandelt, sagte der Gouverneur der japanischen Präfektur Nagasaki. Passagiere sind nicht an Bord.  © Reuters