• Startseite
  • Panorama
  • Illegales Autorennen: Betrunkene Brüder rasen Streifenwagen entgegen

Illegales Autorennen: Betrunkene Brüder rasen Streifenwagen entgegen

  • Auf zwei 18 und 25 Jahre alte Brüder kommt jede Menge Ärger zu.
  • Die beiden sind bei einem mutmaßlichen Autorennen in Köln ausgerechnet einer Polizeistreife entgegengerast.
  • Darüber hinaus waren die beiden alkoholisiert.
Anzeige
Anzeige

Köln. Bei einem mutmaßlichen Autorennen in Köln sind zwei Brüder nachts ausgerechnet einer Polizeistreife entgegengerast. Den Beamten seien die Wagen aufgefallen, als diese "Stoßstange an Stoßstange" und mit aufheulenden Motoren aus der Gegenrichtung gekommen seien, teilte die Polizei am Montag mit. Die Beamten wendeten in der Nacht zum Sonntag und stellten die Männer im Alter von 18 und 25 wenig später. "Sie hatten, mutmaßlich unfreiwillig, ihre Ziellinie in einer Sackgasse am Klärwerk Langel gefunden", hieß es.

Atemalkoholtests ergaben demnach bei dem 25-Jährigen einen Wert von rund ein Promille, bei seinem jüngeren Bruder etwas weniger. Beide erwarte nun ein Strafverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Trunkenheit im Straßenverkehr.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen