Illegale Party in Leipzig: Gäste hinterlassen Müllberg in Wald

  • Bei einer verbotenen Party sind in Leipzig mehrere Menschen zusammengekommen.
  • Die meisten Gäste flüchteten, als die Polizei eintraf, zwölf wurden gestellt.
  • Der Partyort in einem Wald war so zugemüllt, dass die Behörde eine Reinigung in Auftrag geben musste.
Anzeige
Anzeige

Leipzig. Nach einem Hinweis haben Beamte in der Nacht zum Sonntag in Leipzig eine verbotene Party im Paunsdorfer Wäldchen aufgelöst. Bei ihrem Eintreffen flüchteten die meisten Teilnehmer, wie die Polizei mitteilte. In der Nähe wurden noch zwölf Personen angetroffen, die Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung erhielten.

Der Partyort war den Angaben noch so vermüllt, dass die Behörde eine Reinigung veranlassen musste.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen