Ikea USA: Trump-Anhänger sind nicht willkommen

  • Die Möbelkette Ikea möchte nicht zum Treffpunkt für Unterstützer von US-Präsident Donald Trump werden.
  • Auf Twitter schrieb Ikea USA, dass Trump-Fans das Gelände nicht für Proteste nutzen dürften.
  • Für Samstag hatten einige Trump-Anhänger auf dem Parkplatz einer Filiale ein „Make America Great Again“-Event angekündigt.
Anzeige
Anzeige

New Haven. Die Möbelfirma Ikea möchte nicht zum Ansammlungspunkt für Trump-Anhänger werden. Ikea USA fühlte sich offenbar zu einem Statement auf Twitter verpflichtet, nachdem der Firma zu Ohren gekommen war, dass Trump-Anhänger am heutigen Samstag eine „Make America Great Again“-Kundgebung auf dem Parkplatz der schwedischen Möbelkette planen.

Ikea-Filiale New Haven: Trump-Fans kündigen „MAGA“-Event auf Parkplatz an

„Wir haben mitbekommen, dass der Parkplatz unserer Filiale in New Haven (Connecticut) Treffpunkt für ein ‚MAGA‘-Event sein soll. Wir wollen denjenigen, die das planen, mitteilen, dass sie nicht autorisiert sind, das Gelände als Treffpunkt zu nutzen“, twitterte Ikea USA. Man arbeite mit den lokalen Behörden zusammen, damit Kunden und Angestellte sicher seien.

Anzeige
Anzeige

Bis zum 20. Januar, wenn Joe Biden das Amt als US-Präsident übernimmt, sind in den USA landesweit Proteste von Trump-Anhängern angekündigt. Nach dem Sturm auf das Kapitol vor wenigen Tagen sind die Behörden in Alarmbereitschaft.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen