• Startseite
  • Panorama
  • Hurrikan „Rick“ legt vor Mexiko an Stärke zu - Warnung vor Überschwemmungen

Hurrikan „Rick“ legt vor Mexiko an Stärke zu - Warnung vor Überschwemmungen

  • Der Hurrikan „Rick“ steuert auf die mexikanische Pazifikküste zu.
  • Auf seinem Weg nimmt der Sturm an Stärke zu.
  • Der Hurrikan soll noch am Montag auf das Festland treffen.
Anzeige
Anzeige

Mexiko-Stadt/Miami. Der Hurrikan „Rick“ hat vor der mexikanischen Pazifikküste weiter an Stärke gewonnen. Mit Windgeschwindigkeiten von 165 Kilometer pro Stunde bewegte er sich auf das Festland zu, wie das US-Hurrikanzentrum in Miami am Montag mitteilte.

Das Zentrum des Wirbelsturms lag am Vormittag (MESZ) rund 30 Kilometer westlich des Badeortes Zihuatanejo und 45 Kilometer südöstlich der Hafenstadt Lázaro Cárdenas. „Rick“ sollte noch im Laufe des Montags zwischen beiden Städten auf Land treffen und sich bis Dienstag in den mexikanischen Bergen auflösen.

Die Meteorologen warnten vor gefährlichen Überschwemmungen und starken Regenfällen von örtlich bis zu 50 Litern pro Quadratmeter.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen